×
+49 (0) 0431 - 33 73 45

Dr. med. Karin Jatzkewitz
Internistin und Akupunkturärztin

Projensdorfer Str. 202
24106 Kiel
Telefon 0431.33 73 45 | Fax 0431.33 68 08
E-mail: info@arztpraxis-projensdorf.de

Kontaktdaten speichern
Servicezeiten
09:00 - 11:30 Uhr
16:00 - 17:30 Uhr
09:00 - 11:30 Uhr
09:00 - 11:30 Uhr
16:00 - 17:30 Uhr
09:00 - 14:00 Uhr
Hausärztliche und internistische Praxis
Dr. Karin Jatzkewitz

Wer richtig abnimmt und sein Gewicht hält, hat ein geringeres Krankheitsrisiko

Möchten Sie gerne ein paar Kilo weniger auf die Waage bringen, um sich rundum wohl zu fühlen? Sind Sie übergewichtig? Übergewicht erhöht das Krankheitsrisiko und kann die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen:

  • vermehrtes Risiko für Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit)
  • vermehrtes Risiko von Hypertonus und Herzinfarkt
  • höheres Risiko für verschiedene Krebserkrankungen
  • niedrigere Lebenserwartung durch die zuvor genannten Krankheiten
  • rascherer Gelenkverschleiß
  • Unbeweglichkeit
  • geringere Attraktivität und Jobchancen
gesund abnehmen

Wie können Sie richtig abnehmen?

Übergewicht kommt immer durch falsches Essen und zu wenig Bewegung zustande. Abnehmen bedeutet nicht, die Freude am Essen zu verlieren, sondern Neues lieben zu lernen. In unseren Ernährungsberatungen sensibilisieren wir Sie dafür, wie die Lebensmittelhersteller uns überflüssige Kalorien anhängen, die wir nicht brauchen und vermeiden können. Wichtig ist, dass Sie nur Fett und keine Muskulatur verlieren. Bevor Sie mit einem Abnehmprogramm anfangen und auch währenddessen empfehlen wir die Körperanalyse. So können wir die Anteile von Muskulatur und Körperfett exakt bestimmen und im Anschluss in einer Ernährungsberatung mit Ihnen zusammen einen individuellen Gewicht-Abnehmplan erstellen. Wir verwenden dabei auch Eiweißdrinks von Insumed.

Mit Insumed und Ernährungsplan zum Idealgewicht

Insumed-Produkte sind ballaststoffreich, eiweißreich und enthalten wenig Zuckerstoffe im Vergleich zu Mitbewerbern. Sie machen lange satt, schmecken gut und es gibt verschiedene leckere Geschmacksrichtungen. Insumed-Shakes werden aus natürlichen Bestandteilen wie Milch- und Hühnereieiweiß unter Zusatz aller nötigen Mineralstoffe und Vitamine hergestellt und sind vollwertige Mahlzeiten. Es gibt aber auch eine vegane Variante auf Sojabasis.

Kennen Sie Ihren BMI (Body-Mass-Index)?

Wie viel dürfen Sie wiegen bei Ihrer Körpergröße? Oder ist Ihr Gewicht schon ein Gesundheitsrisiko? Sind Sie sogar an Adipositas erkrankt? Dafür ist es wichtig, Ihren Body-Mass-Index, den BMI zu kennen. Er lässt sich aus Gewicht und Körpergröße berechnen.

Normgewicht BMI 18 - 24
Übergewicht BMI 25 - 29
Adipositas I BMI 30 - 34
Adipositas II BMI 35 - 39
Adipositas IV BMI über 40

Allerdings macht der BMI keine zuverlässigen Aussagen über den Fettanteil des Körpers. Für eine zuverlässige Gewichtskontrolle hat sich im medizinischen Bereich die Körperanalyse mit der BIA-Methode durchgesetzt.

So läuft das Abnehmprogramm …

  • Zu Beginn des Abnehmprogramms sollen Sie sich mindestens drei Tage lang von vier täglichen Insumed-Shakes ernähren, um Abstand zu ihren bisherigen Ernährungsgewohnheiten zu bekommen.
  • Danach essen Sie eine normale kalorienreduzierte Mahlzeit - entweder als Frühstück, als Mittag oder als Abendbrot - und trinken zu den anderen beiden Mahlzeiten einen Insumed-Shake.
  • Wenn Sie Ihr Wunschgewicht fast erreicht haben, wird auf zwei normale Mahlzeiten und schließlich ganz auf normales Essen umgestellt.
  • Mithilfe der Bioelektrischen Impedanz-Analyse (BIA) kontrollieren wir regelmäßig, ob Sie auf dem richtigen Weg sind und die Anteile von Körperfett und Muskelmasse im richtigen Verhältnis zueinander stehen.

Bei anschließenden Gewichtsschwankungen, z.B. nach Weihnachten oder anderen Feierlichkeiten, evtl. nach dem Urlaub können Sie immer wieder auf eine Insumed-Mahlzeit zurückgreifen, bis Sie Ihr Wunschgewicht wieder erreicht haben.

Fettleber mit Diät heilbar

Die Fettleber ist eine Volksseuche in unserer Überflussgesellschaft. Schätzungsweise 30 % der Bevölkerung in Deutschland leiden an einer Fettleber. Die Erkrankung belastet die Entgiftungsleitungen unserer Leber und verursacht oft chronische Müdigkeit (Fatigue-Syndrom). Aber nicht nur das: Wenn die Leber erst einmal Fett eingelagert hat, kann leicht ein Teufelskreis daraus werden. Über zusätzliche Entzündungsfaktoren kann es im weiteren Verlauf zu einer Leberfibrose oder im Endstadium zu einer Leberzirrhose (Schrumpfleber) mit tödlichem Ausgang kommen. Anders als bisher angenommen kann die Fettleber auch Diabetes mellitus verursachen, weil sie mit einer Verfettung der Bauchspeicheldrüse einhergeht.

Aber eine Fettleber ist heilbar - mit der richtigen Ernährung! Wir überprüfen Ihre Leberwerte und empfehlen Ihnen bei Bedarf eine Diät, die die Leber und die Bauchspeicheldrüse entfettet und den Stoffwechsel normalisiert. In unserer Praxis betreuen und begleiten wir Sie während Ihrer Leberdiät, die sich über einen Zeitraum von ca. sechs Monaten erstreckt.

Gewichtsreduktion bei Lipödem

Auch wenn Sie an einem Lipödem leiden, lässt sich mit der richtigen Ernährung und Gewichtsreduktion oft eine Verbesserung erreichen. Das Lipödem ist eine Fettverteilungsstörung, die vor allem bei Frauen auftritt. Dabei kommt es vor allem an Ober- und Unterschenkeln, Hüfte, Gesäß oder manchmal auch an den Armen zu einer unkontrollierten Fettvermehrung. Hier hat sich besonders die Ketogene Diät bewährt: Low carb - High fat. Sie dürfen maximal 10 g Kohlehydrate pro Tag verzehren. Dafür gibt es interessante und schmackhafte Rezepte mit Beeren, Eiweißpulver und z.B. Kichererbsenmehl, das sich auch zum Kuchen backen eignet.

Wir führen bei Lipödem ein Gewichtsabnehmtraining und BIA-Messungen in Zusammenarbeit mit dem Lymphnetz Kiel durch.
Entdecken Sie eine neue Ernährungswelt und nehmen Sie unter BIA-Kontrolle gesund ab!

Falsche Diät fördert Jojo-Effekt

Menschen, die mit der häufig praktizierten FDH-Methode ("Friss die Hälfte") abgenommen haben, machen fast regelmäßig die Erfahrung eines sogenannten Jo-Jo-Effektes, der sie veranlasst nach Beenden der Diät mehr an Gewicht zuzunehmen als bisher. Das ist natürlich bitter.

Wie kommt das zustande? Bei FDH wird nicht nur das gewünschte Fett sondern in großen Mengen Muskulatur abgebaut. Dadurch werden Sie schlapp und können sich nicht mehr ausreichend bewegen. Muskeln sind unsere Kalorien-Verbrenn-Öfen. Sind sie reduziert, führt schon normales Essen zur Gewichtszunahme und zum Jo-Jo-Effekt.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Aktuelles

Infoveranstaltungen:

27.09.2017
01.112017
06.122017
24.01.2018

Die Infoveranstaltungen beginnen jeweils um 16 Uhr und sind kostenlos
Anmeldung erforderlich