×
+49 (0) 0431 - 33 73 45

Dr. med. Karin Jatzkewitz
Internistin und Akupunkturärztin

Projensdorfer Str. 202
24106 Kiel
Telefon 0431.33 73 45 | Fax 0431.33 68 08
E-mail: info@arztpraxis-projensdorf.de

Kontaktdaten speichern
Servicezeiten
09:00 - 11:30 Uhr
16:00 - 17:30 Uhr
09:00 - 11:30 Uhr
09:00 - 11:30 Uhr
16:00 - 17:30 Uhr
09:00 - 14:00 Uhr
Hausärztliche und internistische Praxis
Dr. Karin Jatzkewitz

Impfungen schützen vor ansteckenden Krankheiten

Eine Impfung ist eine vorbeugende Maßnahme gegen Infektionskrankheiten, die hauptsächlich von Viren und Bakterien verursacht werden. Für Säuglinge, Kinder, Jugendliche, Schwangere/Stillende und Erwachsene gehören sie heute zur individuellen Vorsorge. Sie verhindern den Ausbruch gefährlicher Krankheiten, die häufig mit Komplikationen verbunden sind und für die es zum Teil auch heute noch keine geeignete Therapie gibt. Moderne Impfstoffe sind gut verträglich und unerwünschte Arzneimittel-Nebenwirkungen werden nur in seltenen Fällen beobachtet.

Überprüfen Sie Ihren Impfschutz regelmäßig

Die Ständige Impfkommission des Robert-Koch-Instituts (STIKO) empfiehlt, den Impfschutz regelmäßig zu überprüfen und bei Bedarf auffrischen zu lassen.

  • Wissen Sie, wann Sie zum letzten Mal gegen Tetanus geimpft wurden?
  • Sind Sie ausreichend vor Hepatitis geschützt?
  • Wie sieht es aus mit Ihrer Masern-Impfung?

Die Impfung gegen Masern wird von der STIKO generell für alle Erwachsene empfohlen, die nach 1970 geboren wurden und noch gar nicht oder nur einmal in der Kindheit gegen Masern geimpft wurden oder deren Impfstatus unklar ist. Personen, die vor 1970 geboren wurden, haben mit hoher Wahrscheinlichkeit die Masern bereits durchgemacht.

Impfungen bei erhöhtem beruflichem Risiko

Manche Impfungen werden aufgrund eines erhöhten beruflichen Risikos durchgeführt. Dazu zählen z.B. Impfungen gegen:

  • FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis), die von Zecken übertragen wird
  • Gelbfieber
  • Hepatitis A
  • Hepatitis B

Reisemedizinische Impfungen

Reisemedizinische Impfungen sind Impfungen gegen Krankheiten, die speziell in Reiseländern auftreten und bei einer Reise in das jeweilige Land empfohlen werden. Während einer reisemedizinischen Beratung klären wir Sie darüber auf, welche Impfungen für Ihre individuelle Situation - abhängig von Ihrem Alter, einer bestehenden Schwangerschaft und eventuellen Vorerkrankungen - in Frage kommen.

Wenn Sie in exotische Regionen reisen wollen,machen Sie einen Termin in unserer Praxis aus. Wir beraten Sie gerne.

impfen

Die wichtigsten Reise-Impfungen schützen Sie vor:

  • Cholera
  • Diphtherie
  • FSME (Frühsommer-Meningo-Enzephalitis)
  • Gelbfieber
  • Grippe (Influenza)
  • Hepatitis A
  • Hepatitis B
  • Japanische Enzephalitis
  • Masern
  • Meningokokken-Meningitis
  • Pneumokokken
  • Poliomyelitis (Kinderlähmung)
  • Rabies (Tollwut)
  • Tetanus (Wundstarrkrampf)
  • Typhus

Die Impfungen sollten rechtzeitig vor der Reise durchgeführt werden. Bei manchen sind mehrere Teilimpfungen notwendig.

Gelbfieberimpfung

Für die Gelbfieberimpfung haben wir einen Fragebogen vorbereitet, den sie als PDF downloaden und in Ruhe zu Hause ausfüllen können.

Gelbfieberimpfung PDF

Gelbfieber ist eine Virus-Erkrankung, die durch bestimmte Mückenarten übertragen wird. Verbreitet ist sie vor allem in wärmeren Regionen Afrikas und Südamerikas. Wenn Sie in Gelbfiebergebiete reisen, sollten Sie sich vorab informieren, ob eine Gelbfieber-Impfung ratsam ist. Für die Einreise in manche Länder ist ein entsprechender Impfnachweis sogar Vorschrift.