×
+49 (0) 0431 - 33 73 45

Dr. med. Karin Jatzkewitz
Internistin und Akupunkturärztin

Projensdorfer Str. 202
24106 Kiel
Telefon 0431.33 73 45 | Fax 0431.33 68 08
E-mail: info@arztpraxis-projensdorf.de

Kontaktdaten speichern
Servicezeiten
09:00 - 11:30 Uhr
16:00 - 17:30 Uhr
09:00 - 11:30 Uhr
09:00 - 11:30 Uhr
16:00 - 17:30 Uhr
09:00 - 14:00 Uhr
Hausärztliche und internistische Praxis
Dr. Karin Jatzkewitz

« Zurück

Naturheilverfahren und alternative Therapien

Viele Menschen wollen im Erkrankungsfall nicht mit der klassische Schulmedizin behandelt werden. Immer mehr Menschen suchen nach natürlichen und alternativen Behandlungsmethoden. In dieser Rubrik möchten wir Sie über die unterschiedlichen Naturheilverfahren und alternativen Therapiemöglichkeiten informieren.

Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen »

Akupunktur - die sanfte Behandlung mit Nadeln

Akupunktur heilt und lindert Schmerzen, bei fachgerechter Anwendung praktisch ohne Nebenwirkungen. Anwendungsgebiete sind zum Beispiel akute und chronische Krankheiten, Allergien, Depressionen, Erkrankungen des rheumatoiden Formenkreises, Erschöpfungszustände, Herz- und Kreislauferkrankungen, Infektionsanfälligkeit, Kopfschmerz und Migräne, Nervosität, operative Nachsorge, Schlafstörungen und Wirbelsäulenerkrankungen.


Laserakupunktur - Energie, die unter die Haut geht

Bei der Laserakupunktur kommen im Gegensatz zur klassischen Akupunktur und zur Ohrakupunktur keine Nadeln zum Einsatz. Daher ist die Laserakupunktur vollkommen schmerzfrei und damit insbesondere auch bei Kindern gut einsetzbar.  


Ohrakupunktur - Reflexpunkte im Ohr bilden Organe ab

Die Ohrakupunktur baut auf der Erkenntnis auf, dass im Ohr der gesamte Mensch mit seinen Reflexpunkten abgebildet ist. Werden bestimmte Stellen am Ohr gereizt, können Störungen, Schmerzen und Erkrankungen in den entsprechenden Organen oder Körperteilen effektiv behandelt werden.


Akupressur

Die Akupressur basiert auf demselben Wissen wie die Akupunktur. Sie ist eine der wichtigsten Heilmethoden der Chinesischen Medizin und auch die Grundlage einer TUINA-Massage. Shiatsu, was so viel wie "Fingerdruck" bedeutet, ist die Entsprechung in Japan.


Bioresonanztherapie - Stärkung körpereigener Regulations- und Selbstheilungskräfte

Die Bioresonanztherapie basiert auf dem Gedanken, dass jeder Mensch ein elektromagnetisches Feld erzeugt. Dieses steuert optimal alle biochemischen Vorgänge im Körper und hinterlässt bei jedem Menschen ein individuelles Schwingungsspektrum. Dadurch sollen körpereigene Regulation- und Selbstheilungskräfte gestärkt werden.


Neuraltherapie - Ausgleich von Dysbalancen

Bei der Neuraltherapie bringt man Injektionen eines schwachen und kurz wirksamen lokalen Betäubungsmittels, meist wird Procain verwendet, in schmerzende Körperteile und an Nervenbündel des vegetativen Nervensystems. Damit soll das Störfeld, der Reizzustand positiv beeinflusst werden.


Ordnungstherapie hilft Krankheiten vermeiden

Gesundheit ist ein enges Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele. Krankheiten werden dagegen oft durch einen ungesunden Lebensstil, also "Unordnung im eigenen Leben" hervorgerufen. Deshalb sind die Lebensordnung, Ruhe und Entspannung wichtige Faktoren der Ordnungstherapie.


Vitamin-C-Hochdosistherapie

Grundlage der Vitamin C-Hochdosistherapie ist die Erkenntnis, dass bei zahlreichen Erkrankungen der Vitamin C-Bedarf weit höher ist, als der Organismus über den Magen-Darmtrakt aufnehmen kann. Außerdem ist bei Erkrankungen oft die Aufnahme durch die Darmschleimhäute geringer als normal. Therapeutisch wirksame Vitamin C-Spiegel können oftmals nur erreicht werden, indem man Vitamin C direkt über die Blutbahn als Injektion oder Infusion dem Körper zuführt.


Homöopathie - Hilfe zur Selbsthilfe

Im Gegensatz zur konventionellen Schulmedizin beschäftigt sich die Homöopathie nicht nur mit dem krankhaften Symptom. Bei der Wahl einer homöopathischen Therapie wird immer der gesamte Mensch betrachtet. Ziel ist es, die Selbstheilungskräfte des Organismus anzuregen.


Aku-Taping

Aku-Taping stellt eine Weiterentwicklung des Kinesiotapings dar. Es beruht auf der Grundlage der diagnostischen und therapeutischen Prinzipien der Chinesischen Medizin (TCM) und der Akupunktur. Verwendet werden dehnbare Tape-Verbände.


Pflanzen als Heilmittel

Schon seit Jahrtausenden kommen Pflanzen als Heilmittel zum Einsatz. Inhaltsstoffe von Blüten, Blättern, Wurzeln, Rinde oder Samen werden z.B. als Aufguss, Extrakt, Tinktur oder Saft genutzt. Unabdingbare Voraussetzung für die Verwendung ist die Kenntnis von Aussehen und Wirkung der verschiedenen Heilpflanzen. Über Generationen weitergegebenes Wissen, Tradition und Erfahrung bilden die Grundlagen dafür.


« Zurück

©2019 Praxeninformationsseiten | Impressum