Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Mit zunehmendem Verzehr von industriell hergestellter Nahrung (Fast food, Süßigkeiten, Konservierungs-, Farbstoffen, Geschmacksverstärkern, Backhilfsmitteln usw.) kommt es bei etlichen Menschen zum Auftreten von abdominellen Beschwerden (Bauchschmerzen) häufig mit vermehrter Gasbildung im Darm (Meteorismus) und/ oder Durchfällen. Diese Beschwerden werden auch als Reizdarmsyndrom bezeichnet.

Wir führen hier gerne eine weiterführende Diagnostik durch, um sinnvolle Ansatzpunkte zur Therapie der Ursachen zu finden. Es geht hier insbesondere um

  • Dysbiose (= Bakterielle Fehlbesiedlung des Darmes)
  • Laktoseunverträglichkeit (Milchprodukte)
  • Fruktoseunverträglichkeit (Obst, Ketchup, Schokolade)
  • Glutenunverträglichkeit (Brot, Nudeln usw.)
  • Nahrungsmittelallergien
  • Histaminunverträglichkeit