Schilddrüsenerkrankungen

Bei den Schilddrüsenerkrankungen unterscheidet man

  1. Vergrößerungen    =   Diffuse Struma
  2. Knotenbildungen   =   Knotenstruma
  3. Funktionsstörungen = Überfunktion (Hyperthyreose) und Unterfunktion (= Hypothyreose)
  4. Schilddrüsen-Entzündungen, die autoimmun sind, d.h. dass der Körper durch eine Fehlentwicklung seine eigenen Zellen zerstört: Hashimoto und Basedow
  5. Bösartige Schilddrüsenerkrankungen

Wir führen neben Bestimmung der Schilddrüsenwerte im Labor regelmäßig Ultraschalluntersuchungen (Sonographie) durch einschl. Punktionen.  Die hierdurch gewonnenen Zellen werden an ein Speziallabor geschickt, wo sie mikroskopisch untersucht werden, um genaue Informationen über die Ursache der Erkankungen zu bekommen.